Wunschliste für den Nachfolger der Nikon D700

Ich komme aus dem Nikon-Lager und mir gefällt die D700 gut, seit dem Ausprobieren der 5D Mark II möchte ich aber keine Kamera ohne Videofähigkeiten mehr kaufen. Dies ist meine Wunschliste für den Nachfolger der D700.

Natürlich ist bis jetzt noch nicht sicher, ob der Nachfolger der Nikon D700 überhaupt Videos aufnehmen kann. Auch wird es eine Herausforderung für Nikon, die guten Videofähigkeiten der 5D Mark II zu übertreffen – doch an dieser Kamera wird sich Nikons Nachfolger messen lassen müssen.

Es ist keine leichte Aufgabe, den sich manchmal widersprechenden Anforderungen an den Photo- und Videobetrieb gerecht zu werden. Ich werde in einem eigenen Artikel in Kürze die Vor- und Nachteile eines gemeinsamen, als auch eines eigenständigen Konzepts beleuchten.

Was ich mir vom Nachfolger der D700 wünsche

Zuerst sollte die Kamera (nennen wir sie mal D800) eine erstklassige Photokamera sein, welche zwar auch über gute Videofähigkeiten verfügen sollte, dieses jedoch nicht auf Kosten der Eignung für die Photographie. Deshalb fange ich hier mit den Wünschen für den Photomodus an.

Photomodus

  • Ein großes Prisma für einen hellen und besseren High-Eyepoint-Sucher. Der Sucher der Nikon F4 ist nach wie vor ungeschlagen und ich sähe es gern, wenn Nikon wieder versucht, an diese Tradition anzuknüpfen. Lieber auf den internen Blitz verzichten. Die D3 und die D700 haben einen Eyepoint (Abstand des Auges zum Sucher, um das gesamte Bild zu sehen) von nur noch 18mm, die F100 hatte 21mm und die F4 hatte 22mm. Ein großer Eyepoint macht die Nutzung für Brillenträger wesentlich angenehmer. Es wäre sehr wünschenswert, wenn Nikon hier diesen negativen Trend wieder umkehrte und wieder bessere Sucher (wofür Nikon mal berühmt war) bauen würde. Zum Vergleich: Die 5D Mark II von Canon hat einen Eyepoint von 21mm – besser als D3 und D700!
  • Lichtempfindlichkeit: bis 25600 ASA wie bei der D700
  • Hoher Kontrastumfang.
  • Austauschbare Mattscheiben. Lieber für die Gittereinteilung die Mattscheibe wechseln und dafür eine Scheibe haben, mit der man besser manuell scharfstellen kann, als eine LCD-Scheibe, auf der Scharfstellen nicht so gut möglich ist. Alternative: Nikon liefert die Kamera gleich mit einer (normalen) Gitterscheibe aus.
  • Auflösung zwischen 16 und 20 Megapixeln, lieber etwas weniger Pixel, dafür lichtempfindlicher.
  • Ansonsten alles so belassen: Gewicht, Größe und Handhabung gefallen mir bei der D700.

Videomodus

  • Manuelle Belichtungskontrolle: Blende, Belichtungszeit und Empfindlichkeit frei manuell wählbar.
  • Bildraten frei wählbar: mindestens 24, 25 und 30 Bilder/s. Schön wären auch noch höhere Bildraten für Zeitlupenaufnahmen.
  • „Full-HD“: 1920×1080 Pixel.
  • Höhere Qualität der Videos: Mit heutigen CF-Karten sind Datenraten von mehr als 200 MBit/s möglich. Eine Farbtiefe von 10 statt 8 Bit würde den Kontrastumfang steigern und die Nachbearbeitungsmöglichkeiten verbessern. Mit höherer Farbunterabtastung (4:2:2) würde die Qualität weiter steigen. All dies wäre bereits heute möglich und würde in einem nicht besonders rechenintensiven Codec für die Kamera nicht schwieriger, als H.264 zu erzeugen. Die Option, gleich im Apple-Codec ProRes 422 HQ zu speichern, wäre wundervoll.
  • Längere Cliplängen als 5 Minuten (wie bei der D90).
  • Optionale Verwendung von ext2 als Dateisystem auf CF-Karten.
  • Bildschirmlupe auch während der Aufnahme verwendbar.
  • Besseres Ausleseverfahren für den Sensor (am besten Skalieren des Vollbildes, um Moires und Aliasing zu verhindern, wenn das Auslesen so schnell ginge).
  • Schnelleres Auslesen des Sensors, um Rolling-Shutter-Effekte zu mindern.
  • Belichtungsmodi „A“, „S“ und „Auto-ISO“ auch für Video.
  • Bessere Chipkühlung, damit man nicht nach einer Weile eine Zwangspause einlegen muß.
  • Ausgabe auf externem Bildschirm in voller Auflösung auch während der Aufnahme.

Dinge, bei denen ich noch unentschlossen bin

  • Schwenkbares Display? Wäre ein Vorteil in der Handhabung, aber nicht so robust und würde die Kamera dicker machen.

Was sind Eure Wünsche für die Nikon D800? Habe ich etwas Wichtiges übersehen? Setzt Ihr andere Prioritäten? Laßt es mich (und andere) wissen.


 
 
 

4 Kommentare zu “Wunschliste für den Nachfolger der Nikon D700”

  1. Marc Altmann
    18. Juli 2009 um 23:17

    Video wie bei Canon, Sucher wie bei Canon, Megapixel wie bei Canon … hmmm, wo könnte man das bekommen?

  2. Frank
    19. Juli 2009 um 07:48

    Super wäre auch GPS welches dann auch in Städten funktioniert.

  3. Siggi Graf
    13. Januar 2010 um 12:08

    Was wollt ihr denn noch,vielleicht eine Motivklingel??

  4. Alexander
    13. Januar 2010 um 19:18

    Motivklingel? Ich jedenfalls nicht, sonst hätte ich es dazugeschrieben. :)

Kommentar abgeben: