Olympus-Audiorekorder mit XLR: der LS-100

Audiorekorder mit XLR-Anschlüssen sind offenbar gerade in Mode, was ich für eine gute Sache halte. Nun bietet auch Olympus mit dem LS-100 ein entsprechendes Modell an.

Mit einer Preisempfehlung von 449 EUR gehört er nicht zu den billigsten seiner Art. Im Vergleich mit dem Marantz PMD661 wirkt der LS-100 auf mich dabei wie ein Funktionsmonster gegen ein professionelles Werkzeug. Der Olympus-Rekorder bietet zwar technisch viel (Mehrspur-Aufnahme mit 8 Spuren, Overdubbing, Metronom, Stimmgerät), verliert aber in den Bereichen Verarbeitung und Bedienung. KO-Kriterium ist für mich allerdings der Olympus-eigene Akku (Neupreis: 79 EUR). Audiorekorder verbrauchen nicht so viel Strom, daß es nicht auch die überall erhältlichen, aufladbaren und austauschbaren Mignon-Akkus täten (wie der PMD661 beweist). Für eine Kamera bin ich bereit, spezielle Akkus zu kaufen, zu transportieren und zu laden – für einen Audiorekorder nicht.

Weitere Daten, Bilder und Hörproben gibt es bei Audiotranskription.de.


 
 
 

Kommentar abgeben: