Kurzfilm „Die letzte Zutat“

Über das Wochenende haben Josefin Kuschela, ML und ich den Kurzfilm „Die letzte Zutat“ gedreht und auch gleich geschnitten. Eine Minute und 40 Sekunden rund ums Kennenlernen und Essen.




Der vom Haus der Kulturen der Welt, dem RBB-Fernsehen und Radio Eins ausgeschriebene Wettbewerb „Nice to meet you!“ behandelt diesmal das Thema „Kulinarische Kollisionen“. In 100 Sekunden sollten Geschichten rund ums Essen entstehen.

In unserer Geschichte haben Egon und Klaus Porree, Paprika und Zucchini eingekauft, für ihr Mahl fehlt Ihnen allerdings noch eine „letzte Zutat“.

Unseren Beitrag könnt Ihr hier sehen. Wir freuen uns über Bewertungen und Kommentare.

(HINWEIS: Mac-Benutzer können das Video auf den Wettbewerbsseiten nur fehlerhaft (hin- und herspringend) ansehen! Die folgenden Download-Versionen lassen sich auch in Quicktime fehlerfrei abspielen.)

Hier könnt Ihr den Film herunterladen:

Update: Es gibt nun eine Langversion (124 statt 100 Sekunden), die dem Thema etwas mehr Zeit gibt:

Ein Film von Josefin Kuschela & ML
mit Martin Johanus, Guido Stoll und ML

Kamera: Alexander Altmann
Buch: ML & Josefin Kuschela
Regie und Schnitt: Josefin Kuschela

Musik: Komposition/Arrangement Balthasar Effmert
(Auszüge aus „La Valse des Oscillations“)
gespielt von „The Flatted Fifth – Berlin“

Creative Commons by-nc-nd Josefin Kuschela & ML 2011


 
 
 

Kommentar abgeben: