In der Stadt – erster Test der Canon 5D Mark II

Im März dieses Jahres kam die für einen Test bestellte Canon 5D Mark II bei mir zu Hause an. Vorab hatte ich schon einiges über den Videomodus im Web gelesen und Beispielvideos gesehen, aber es ist immer etwas anderes, die Kamera selbst in der Hand zu halten – natürlich mußte ich bald damit nach draußen und ein paar Probeaufnahmen machen.

Glücklicherweise kam der Adapter von Novoflex gleich mit, so daß ich zwei Objektive aus meiner kleinen Nikon-Sammlung wählen konnte: das Nikkor 24mm/2.8 AI und das Nikkor 200mm/4 AIS, beides ältere manuelle Objektive, an denen man die Blende über einen Ring direkt einstellen kann.

Die meisten Einstellungen des folgenden Videos sind mit einem einfachen Manfrotto-Kugelkopf und einem Stativ für die Photographie gedreht worden, darunter auch der Schwenk zu Beginn. Das Stativ habe ich für alle Teleaufnahmen benutzt, nur die späteren Weitwinkelaufnahmen auf der Schaukel und das „Herumgehen“ um mein Modell sind aus der Hand gefilmt.

Hier gibt es das Video auch zum Download:

Dank an Marc Hesse für das spontane Modellstehen, -sitzen und -laufen.


 
 
 

3 Kommentare zu “In der Stadt – erster Test der Canon 5D Mark II”

  1. Marc Hesse
    9. Mai 2009 um 09:53

    Über den Wind hast Du nichts geschrieben. Windig war´s und dem Modell ist die Zeitung um die Ohren geflogen.
    VG Marc

  2. martin
    25. Mai 2009 um 16:29

    vielen dank an das geduldige modell ;-)

    rolling shutter bei 0:11 und 0:47 extrem zu sehen…

    ansonsten hab ihr euch mit dem schlaatz ja nun auch echt die hübscheste ecke der stadt ausgesucht…

  3. Alexander
    25. Mai 2009 um 16:39

    Hallo Martin,

    Man kann ja nicht immer nur an schönen Ecken drehen. ;-)

    Grüße, Alexander

Kommentar abgeben: